15.04.02 08:48 Uhr
 543
 

Schröders Altschulden-Geschenk an Putin soll vor den Haushaltsausschuss

Beim Besuch von Russlands Präsident Putin in Deutschland bekam er von Bundeskanzler Schröder ein opulentes Geschenk: Deutschland verzichtete auf 7,1 Mrd. Euro Rückforderung von Altschulden.

Laut CSU-Landesgruppenchef Michael Glos in der 'Bild' will die Union dieses jetzt im Haushaltsausschuss des Bundestages zur Sprache bringen.

Glos betonte, keiner in der Union hätte etwas gegen ein gutes Verhältnis zu Russland, aber jetzt müsse Schröder Rechenschaft ablegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: primera
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haushalt, Geschenk
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?