15.04.02 08:24 Uhr
 107
 

F1: BMW Williams zufrieden mit Imola, aber es gibt viel Arbeit

Chefingenieur Sam Michael und auch BMW-Motorsportdirektor Dr. Mario Theissen sind mit dem Ergebnis in Imola ganz zufrieden, auch wenn man sich mehr gewünscht hätte.

Aber das Team und die Fahrer hätten das beste Ergebnis erzielt, das zur Zeit möglich sei.


Alle im Team sind sich bewusst, dass nun harte Arbeit am Auto folgen muss. Denn nur durch weitere Verbesserungen sei es möglich Ferrari wieder zu schlagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Arbeit, BMW, Williams, Imola
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?