15.04.02 08:14 Uhr
 3.982
 

Lehrer verhaftet, weil er Schüler-Prostituierte in Anspruch nahm

Taro Kuroda, ein 38-jähriger Kunstlehrer aus der Saitama Präfektur in Japan wurde jetzt verhaftet, weil er die Dienste einer 16-jährigen Schülerin, die als Prostituierte arbeitet, in Anspruch nahm.

Am 26. Januar nahm er per Telefon Kontakt mit der Schülerin auf. Er zahlte 5000 Yen, um sich ihre Dienste zu erkaufen.

Der High School Lehrer wurde vergangenen Dienstag wegen Verstosses gegen das Gesetz gegen Kinderprostitution und Kinderpornografie festgenommen. Kuroda, dem weitere Fälle vorgeworfen werden, gab die Tat bereits zu.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Schüler, Lehrer, Prostituierte, Anspruch
Quelle: mdn.mainichi.co.jp

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik
Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Dritte Geschlechtsoption für Bürger nun möglich
US-Basketballtrainer wettert gegen Donald Trump: "Seelenloser Feigling"
Tour de France 2018: Legendärer L´Alpe d´Huez und berüchtigtes Kopfsteinpflaster


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?