15.04.02 07:15 Uhr
 44
 

Terroranschläge beflügeln E-Commerce

Die Terroranschläge vom 11. September vergangenen Jahres lassen die Umsatzzahlen der Onlineunternehmen in die Höhe schnellen.

Ein Analyst vertritt dem Wall Street Journal gegenüber die These, dass viele Menschen aus Angst vor weiteren Anschlägen lieber zu hause bleiben und zahlreiche Einkäufe jetzt online erledigen würden.

Für die Onlineunternehmen schlägt sich dies in hohen Wachstumsraten nieder. So stiegen die Umsätze bei Branchengrössen wie Amazon, ebay und Expedia teilweise um 61 % im Vergleich zum Vorjahr.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Terror
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Familie dank aufmerksamer Nachbarn gerettet
Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?