15.04.02 07:03 Uhr
 2.886
 

Japanischer Sanitäter massierte und streichelte Brüste von Unfallopfer

Der 31-jährige Japaner Michihiro Suzuki nutzte seine Arbeit als Sanitäter schamlos aus, um einem Unfallopfer an den Brüsten zu spielen. Er wurde wegen sexuellen Missbrauchs an einer 22-jährigen Frau von ihr Anfang März angeklagt, wie es jetzt heißt.

Nach einem Autounfall in Sapporo Mitte Februar wurde Suzuki damit beauftragt, die Frau mit dem Krankenwagen abzuholen und ihre Bein- und Halswunden notärztlich zu versorgen.

In den weniger als drei Minuten, um das Krankenhaus zu erreichen, kletterte Suzuki in die Hinterseite des Wagens und massierte und streichelte die Brüste der Frau während er ihr erzählte, dass es eine notwendige Massnahme sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Obstgarten
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Japan, Brust, Sanitäter
Quelle: mdn.mainichi.co.jp

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Verhafteter Oberbürgermeister wird nicht aus U-Haft entlassen
Regensburg: Unbekannter begrapscht Studentinnen im Bus
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Donald Trump behauptet: "Ich mag das Twittern gar nicht"
Netflix: Trailer zur neuen Horror-Comedy-Serie mit Drew Barrymore erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?