15.04.02 00:25 Uhr
 18
 

Auch Anschlag auf ukrainische Synagoge

Wie der Vorsitzende der jüdischen Brodski-Synagoge, Mosche Asman, der Nachrichtenagentur AFP berichtete, hat eine Bande von 50 Jugendlichen in Kiew mehrere Gläubige mit Steinen beworfen. Einige Juden wurden tätlich angegriffen.

Asman behauptete hinterher, es habe ein regelrechtes 'Pogrom' stattgefunden. Diese Version wiegelte der Polizeisprecher ab: Es wären nur Fußball-Hooligans gewesen, es habe niemals ein anti-semitisches Motiv eine Rolle gespielt.

Asmans Sohn schildert den Hergang anders: 'Juden, Juden. Lasst uns die Juden schlagen', riefen die Angreifer und schmissen 20 Fensterscheiben der Synagoge ein. Die Botschafterin Israels war außer sich und bezeichnete den Vorgang als Antisemitismus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Anschlag, Synagoge
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?