14.04.02 19:22 Uhr
 201
 

TUI - Keine Besuche von gefährdeten religiösen Einrichtungen mehr

Nach der Explosion in einer Synagoge auf der tunesischen Ferieninsel Djerba hat der Ferienveranstalter TUI erste Konsequenzen gezogen: Es werden bis auf weiteres keine Ausflüge zu gefährdeten religiösen Einrichtungen veranstaltet.

Allerdings soll das nur bis zur entgültigen Aufklärung des schrecklichen Vorfalls in Tunesien so bleiben.


WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefahr, Besuch, Religion, Einrichtung
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?