14.04.02 18:39 Uhr
 138
 

VIA soll eigene Pentium 4-CPU planen - Streit mit Intel vorprogrammiert ?

Gerüchten zufolge plant VIA den Bau einer Sockel478-CPU mit Codenamen 'Nehemiah' als Konkurrenz zum Celeron von Intel. Diese CPU soll trotz nicht vorhandener Lizenz komplett das Busprotokoll von Intel nutzen.

Hintergrund für VIAs Pläne, eine Sockel478-CPU auf den Markt zu bringen, ist die Tatsache, dass Intels Sockel370-Celerons am Aussterben sind, womit zugleich VIAs C3 als Konkurrent zum Celeron ins Hintertreffen gerät.

Sollte VIA diese Pläne verwirklichen, dürfte Intel total ausrasten und erneut Rechtsstreitigkeiten mit VIA anvisieren. Sicher ist, dass VIA zunächst noch zwei Sockel370-CPUs mit Taktraten von 800 Mhz und 1,1 Ghz auf den Markt bringen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Streit, Intel, CPU
Quelle: www.onlinekosten.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongress von Rechtspopulisten in Koblenz - "Erwachen der Völker"
Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Flughafen BER wird erst 2018 eröffnet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?