14.04.02 17:50 Uhr
 101
 

Mexiko-Stadt: Techno-Party doch erlaubt - "Dr. Motte" ingoknito dabei

Vorangegangen an die Love Parade in Mexiko-Stadt war ein Verbot. Der Stadtrat hatte Sorge um die öffentliche Ordnung in der Stadt. 5000 Raver nahmen an dem Umzug teil, der vom Unabhängigkeitsdenkmal bis in die City führte.

Die Besucherzahlen der meist jungen Musikfans waren immens. Weit über 50.000 Menschen tanzten zum Technosound, der von zehn Discjockeys aufgelegt wurde.

Um die Love Parade trotz Verbot stattfinden zu lassen, wurde die Veranstaltung als politische Demonstration angemeldet. Demonstrationen müssen nicht vorher genehmigt werden. Auch Dr. Motte war versteckt hinter einer mexikanischen Maske anwesend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Obstgarten
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stadt, Mexiko, Party, Techno
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Marvels "Inhumans" haben einen Veröffentlichungstermin bei ABC erhalten
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?