14.04.02 17:42 Uhr
 545
 

"Esmee" oder "Pippin"? -Katze führte geheimnisvolles Doppelleben

Zehn Monate lang führte eine Katze aus London zwei Familien an der Nase herum: Die listige Samtpfote lebte sowohl bei den Grants, als auch bei den Moans, wohl wegen der doppelten Mahlzeiten. Und keiner ahnte, dass es noch einen anderen Besitzer gab.

Das ging solange gut, bis die Grants der Katze ein Namensschild mit der Aufschrift 'Pippin' anhängten und auch noch gemeinsam mit 'ihrer' Katze umziehen wollten. Also nahmen die Moans sich einen Anwalt, der ihnen ihre 'Esmee' zurückbringen sollte.

Vorerst brachten die Moans dann die Katze in eine Tierpension, doch als sie sie wieder zurückholten, kidnappten die Grants sie einfach. Ein Richter entschied nun, dass die Grants die rechtmäßigen Besitzer seien. Doch die Moans wollen weiter kämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Katze, geheim, Doppelleben
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

[Das ideale Online-Business] Affiliate-Marketing für motivierte Anfänger!
NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?