14.04.02 17:23 Uhr
 3.317
 

DVD+RW - Herstellern droht Klagewelle wegen Täuschung

Auf die Hersteller von DVD-RW-Brenner droht eine große Klagewelle zuzurollen. Grund hierfür sind Täuschungsmanöver um den DVD+R Standard von seitens der Hersteller wie Philips oder auch HP.

Diese Hersteller stellten ihren Kunden in Aussicht, dass durch künftige Firmware-Upgrades die bestehenden Geräte später auch DVD+R-Medien beschreiben könnten. Die Realität allerdings sieht ganz anders aus.

In den meisten DVD-Brennern steckt Technik von Ricoh, welche die DVD+R-Scheiben nicht unterstützt. Die Kundschaft in den USA ist sauer und man geht davon aus, dass gegen die Hersteller eine Massenklage eingereicht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, DVD, Hersteller, Täuschung, Klagewelle
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europapark Rust: Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen
USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?