14.04.02 14:47 Uhr
 2.214
 

Galaktischer Friedhof entdeckt

In der südlichen Hemisphäre unserer Galaxie wurde mit Hilfe des Schmidt Teleskopes eine Region entdeckt, in der es von Planetaren Nebeln nur so wimmelt.
Planetare Nebel sind die Überbleibsel von sterbenden Sonnen.

Sie entstehen, wenn ihr Zentralstern nach der Phase des roten Riesen seine Hülle abstößt. Sie haben nichts mit Planeten zu tun. Ihr Name stammt aus einer Zeit, als Astronomen nur über grobe Teleskope verfügten und die Nebel mit dem Uranus verglichen.

In der entdeckten Region wurden Überreste von tausenden bereits toten und noch sterbenden Sonnen gefunden. Die Anzahl der bekannten Planetaren Nebel hat sich damit verdoppelt. Mit den Daten wollen die Forscher die Lebenszyklen der Sterne untersuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Friedhof
Quelle: www.space.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?