14.04.02 14:16 Uhr
 48
 

Weil Mann stottert, darf er nicht als Fahrlehrer tätig sein

Arsenal Whittick (39) hat für seine 10 monatige Ausbildung zum Fahrlehrer rund 3500 Euro gezahlt und seinen früheren gut bezahlten Job hingeschmissen. Er hat die erste Prüfung erfolgreich abgeschlossen.

Dann der Schock, er darf nicht als Fahrlehrer tätig sein, weil er stottert, so die Fahrschulvereinigung. Der Anwalt der Vereinigung: ' Whittick kann nicht schnell genug 'Halt!' sagen.

Nun ist Whittick auf der Suche nach einem Therapeuten, der ihn von seinem Stottern befreit.


ANZEIGE  
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mann
Quelle: xpwebpages.mds.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?