14.04.02 12:05 Uhr
 121
 

Grüne: Junge Freiburgerin profitiert vom Metzgers Ränkespiel

Überraschend wurde die Freiburger Stadträtin Kerstin Andreae bei den Grünen für einen der sechs als sicher geltenden Plätze für die Bundestagswahl nominiert – sie steht für die Mitte in der grünen Partei und kam nun auf Platz 5 der Kandidatenliste.

Sie profitiert letztlich vom Streit um den Bundestagsabgeordneten Oswald Metzger, der, wie SN bereits berichtete, durch ein von ihm selbst inszeniertes Ränkespiel den Kampf um einen sicheren Platz gegen den Parteivorsitzenden Fritz Kuhn verlor.

Die junge Freiburger Volkswirtin hatte die Delegierten daran erinnert, dass vor allem junge Eltern zu den Hauptwählern der Grünen gehören – ein Argument, dass wohl letztlich den Ausschlag für die Nominierung der 33-jährigen Mutter gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Junge, Die Grünen, Freiburg, Metzger
Quelle: www.der-sonntag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören
Die Grünen fordern einen Mindestpreis für Fleisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?