14.04.02 11:27 Uhr
 382
 

Lottogesellschaften zerstritten - Zukunft des Lottos ungewiss

Nun droht eine Zersplitterung der Lottogesellschaften. Dadurch muss dann jede Gesellschaft ihren eigenen Jackpot einrichten, somit werden die Gewinne auch ziemlich niedrig. Der Höchstgewinn wird gerade mal 1 Million Euro sein.

Grund für diese Splitterung ist Norman Faber (Lotto-Faber) denn er hat die Tippscheine seiner 300 Mitglieder in Niedersachsen eingelöst und nicht mehr in NRW wie sonst. Die Gesellschaften sind zerstritten.

Dies bestätigte Faber mündlich und meinte dass er das überregionale Volumen in Zunkunft nur noch in Niedersachsen einspielt. Der Verdacht verschärft sich, dass Lotto Niedersachsen an Faber mehr Provision zahlt. Die Zukunft des Lotto ist fraglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Lotto
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?