14.04.02 11:27 Uhr
 382
 

Lottogesellschaften zerstritten - Zukunft des Lottos ungewiss

Nun droht eine Zersplitterung der Lottogesellschaften. Dadurch muss dann jede Gesellschaft ihren eigenen Jackpot einrichten, somit werden die Gewinne auch ziemlich niedrig. Der Höchstgewinn wird gerade mal 1 Million Euro sein.

Grund für diese Splitterung ist Norman Faber (Lotto-Faber) denn er hat die Tippscheine seiner 300 Mitglieder in Niedersachsen eingelöst und nicht mehr in NRW wie sonst. Die Gesellschaften sind zerstritten.

Dies bestätigte Faber mündlich und meinte dass er das überregionale Volumen in Zunkunft nur noch in Niedersachsen einspielt. Der Verdacht verschärft sich, dass Lotto Niedersachsen an Faber mehr Provision zahlt. Die Zukunft des Lotto ist fraglich.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Lotto
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?