14.04.02 11:10 Uhr
 1.714
 

Nicht genug für Prostituierte gezahlt - 3 Männer prügelten ihn zu Tode

Ein 36-Jähriger Gastarbeiter aus Myanmar weigerte sich die etwa 80 Euro für eine Prostituierte in Singapur zu bezahlen, woraufhin er von drei Malaysiern zu Tode geschlagen und getreten wurde.

Die drei Männer, die nun des Mordes verurteilt worden sind und je eine Gefängnisstrafe von sechs Jahren und sechs Monaten erteilt bekamen, hatten das Sex-Geschäft in einem Bordell in die Wege geleitet.

Berichten der 'Straits Times' zufolge wollte der 36-Jährige Mann lediglich etwa 20 Euro beim mittlerweile zweiten Geschlechtsverkehr für die Prostituierte bezahlen.


WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Prostituierte
Quelle: www.thestar.com.my

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?