14.04.02 09:09 Uhr
 370
 

Nationalpark Bayerischer Wald: Wölfe ausgebrochen

Die Grenzpolizei Freyung warnt davor, Spaziergänge und Wanderungen in abgelegenen Gebieten des Nationalparks Bayerischer Wald zu unternehmen. Grund: Drei Wölfe sind am Samstag aus dem riesigen Tierfreigelände entkommen.

Offenbar haben es die ein Jahr alten Jungtiere geschafft, ein Loch in die an sich sehr sichere Umzäunung einzubringen, durch das sie dann geflohen sind.

Die Wölfe werden als prinzipiell ungefährlich beschrieben, sie ähneln in Größe und Aussehen Schäferhunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayer, Nation, National, Wald
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bezahlte Demo vor TrumpTower? Flashmob fordert John McAfee als Cyberberater
Münchner Flughafen: Syrerin zum 14-mal beim illegalen Einreisen geschnappt
Kiel: Mann zündet Frau vor Krankenhaus an - Festnahme



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Renate Künast zu Sigmar Gabriels "Pack"-Aussage: "Geht gar nicht"
Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
"Time"-Magazin: Donald Trump ist Person des Jahres 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?