14.04.02 09:09 Uhr
 370
 

Nationalpark Bayerischer Wald: Wölfe ausgebrochen

Die Grenzpolizei Freyung warnt davor, Spaziergänge und Wanderungen in abgelegenen Gebieten des Nationalparks Bayerischer Wald zu unternehmen. Grund: Drei Wölfe sind am Samstag aus dem riesigen Tierfreigelände entkommen.

Offenbar haben es die ein Jahr alten Jungtiere geschafft, ein Loch in die an sich sehr sichere Umzäunung einzubringen, durch das sie dann geflohen sind.

Die Wölfe werden als prinzipiell ungefährlich beschrieben, sie ähneln in Größe und Aussehen Schäferhunden.


WebReporter: christophb1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayer, Nation, National, Wald
Quelle: www.polizei.bayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?