13.04.02 21:06 Uhr
 1.218
 

Nun also auch Uboot: SMS nur noch gegen virtuelle Münze

Nun hat auch Uboot die kostenlose SMS eingestellt. Als Grund gibt das Unternehmen gestiegene Kosten durch die Erhöhung der Einkaufspreise durch die Netzbetreiber an.

Wer weiterhin Uboot als SMS-Plattform verwenden möchte muss sich nun per virtueller Cash-Card, Paybox samt 0190-Nummer, Paysafecard am Aufwand beteiligen.

Alternativ stellt die Seite auch den 'club uboot' zur Verfügung. Hier gelten Festpreise und fixe Kontingente.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: SMS, Münze, virtuell, Uboot
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?