13.04.02 20:32 Uhr
 274
 

Mit 6 Mal Mercedes ins VW-Werk: Jiang Zemin auf Reisen

Freitag Morgen, 10 Uhr 30 und die Autobahn ist leer. Ein Traum für so manchen Verkehrsteilnehmer, ein Albtraum für alle die, die hinter den Absperrungen auf der A2 in Richtung Wolfsburg standen.

Höchste Sicherheitsstufe heisst es, von 'Staatsbesuch' ist die Rede. Gemeint ist Chinas Präsident Jiang Zemin. Selbst mit dem 'Guten Stern' versehen macht er sich umringt von 6 weiteren Gefährten der Stuttgarter Marke auf ins VW-Werk nach Wolfsburg.

'Steinewerfer und unfreundliche Transparente sind unerwünscht' erklärt die Polizei und sperrt auch sämtliche Brücken ab. Zurück bleibt ein ungehaltenes: 'Was ist denn hier los?'


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Reise, VW, Mercedes, Werk
Quelle: www.paz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?