13.04.02 20:25 Uhr
 11
 

Opern-Intendanten bemängeln Personalfinanzierung von Land und Kommune

Laut pda-Meldung haben sich die Intendaten der deutschen Opern auf ihrer Tagung in Stuttgart über die mangelnde Bereitwilligkeit von Städten und Ländern beklagt, was die Finanzierung steter Personalkosten betrifft.

Der sogenannte 'Flächentarifvertrag' gelte nun mal bundesweit und es sei ein Unding, wenn dieser nicht auch von allen Gemeinden anerkannt werde.

'Kultur, auch Theaterkultur, ist ein Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge und muss es auch bleiben', lautete die Aussage der Opernchefs, in Bezug auf die desolate Finanzierungswilligkeit.


WebReporter: Natascha17
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Land, Person, Personal, Persona, Kommune, Intendant
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Jan-Ulreich Weiß: Verurteilung wegen Zigarettenschmuggels
"Welt"-Journalist Deniz Yücel kommt frei
ARD-DeutschlandTrend: Rekord-Tief für SPD - nur noch einen Prozentpunkt vor AfD



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 19-Jähriger stirbt zwei Monate nach Mordversuch selber
Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
AfD-Politiker Jan-Ulreich Weiß: Verurteilung wegen Zigarettenschmuggels


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?