13.04.02 20:18 Uhr
 639
 

Pisa die zweite: Berlin wiederholt Vergleichstests

Extraarbeit steht für die Schüler Berliner Haupt- und Gesamtschulen an. Nach Meinung der Kultusministerkonferenz lässt sich deren Leistungsniveau nicht bestimmen.

Grund dafür ist der mit 54 % zu magere Rücklauf von Fragebögen bezüglich eines Pisa-Vergleichstests. Die Konferenz benötigt aber mindestens 80 % um ein Ergebnis vermelden zu können.

Als Reaktion will Schulsenator Klaus Böger mit 60.000 Nachuntersuchungen nachhelfen und so bis Herbst Ergebnisse ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Berlin, Vergleich, Pisa
Quelle: www.3sat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?