13.04.02 18:16 Uhr
 46
 

Nieren- und Gichtkranke sollten Spargelverzehr einschränken

Rechtzeitig zum Beginn der Spargelsaison weist die Verbraucher-Initiative Berlin darauf hin, dass Patienten, die unter Nierensteinen oder Gicht leiden, den Spargelverzehr auf höchstens 200 Gramm pro Tag beschränken sollen.

Das königliche Gemüse hat einen hohen Anteil an Purinen, die im Körper zu erhöhten Harnsäurewerten führen, die die Nierensteinbildung und schmerzhafte Gichtanfälle fördern.

Wollen Patienten nicht auf Spargel verzichten, sollten sie an diesen Tagen keine weiteren purinhaltigen Lebensmittel, sondern stattdessen purinfreie Milchprodukte zu sich nehmen.


WebReporter: NewsAgent
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Niere, Spargel
Quelle: www.baz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Weniger Wählerstimmen: SPD und CDU verlieren Millionen bei Parteifinanzierung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?