13.04.02 17:28 Uhr
 1.027
 

Belgrad: Stojiljkovic schiesst sich in den Kopf

Um der Auslieferung an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zu entgehen, schoss sich der Abgeordnete der Sozialistischen Partei SPS, Vlajko Stojiljkovic, in den Kopf.

Der hirntote Vlajko Stojiljkovic wird in einer Belgrader Klinik künstlich am Leben erhalten.
Der Grund für diese Tat war der Beschluss des Bundesparlamentes Serbiens und Montenegros, mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal zu kooperieren.

Diese Tat heizt die antiwestlichen Emotionen in Serbien momentan noch mehr an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Petero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Belgrad
Quelle: www.taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Regensburg: Krematorium entsorgte heimlich Leichen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rotes Reisetelefon von Adolf Hitler für 243.000 Dollar versteigert
Fußball: Trotz Tribünen-Sperre waren 350 BVB-Ultras im Stadion
Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?