13.04.02 17:28 Uhr
 1.027
 

Belgrad: Stojiljkovic schiesst sich in den Kopf

Um der Auslieferung an das Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zu entgehen, schoss sich der Abgeordnete der Sozialistischen Partei SPS, Vlajko Stojiljkovic, in den Kopf.

Der hirntote Vlajko Stojiljkovic wird in einer Belgrader Klinik künstlich am Leben erhalten.
Der Grund für diese Tat war der Beschluss des Bundesparlamentes Serbiens und Montenegros, mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal zu kooperieren.

Diese Tat heizt die antiwestlichen Emotionen in Serbien momentan noch mehr an.


WebReporter: Petero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Belgrad
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?