13.04.02 17:18 Uhr
 1.728
 

Aktmodelle müssen im Kunstunterricht Trikots tragen

Nacktheit kann Schülern nicht zugemutet werden – auch nicht bei akademischen Modellen für den Kunstunterricht. Das jedenfalls meint Ken Corsar, der in Glasgows Gemeinderat für Bildungsbelange zuständig ist, und ordnete das Tragen von Trikots an.

Derzeit besuchen Künstler der Königlichen Kunstakademie in Begleitung der Modelle zehn Schulen im Westen Schottlands, um einen attraktiven Kunstunterricht zu ermöglichen. Dabei werden auch Aktzeichnungen erstellt.

Glasgow hat in den letzten Jahren hart darum gekämpft, als Hort künstlerischer Freiheit zu gelten. Nach dem Trikoterlass müssen sich die Schüler der Oberklassen nun anderwärts nach einer geeigneten Ausbildung im Aktzeichnen umsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kunst, Trikot
Quelle: news.independent.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?