13.04.02 15:46 Uhr
 39
 

Räuber hinterlässt Brieftasche und Handy am Tatort

In Großbritannien konnte ein Räuber schon einen Tag nach dem verübten Überfall auf einen Laden verhaftet werden. Er hatte seinen Geldbeutel und sein Handy am Tatort hinterlassen. Er nahm seinen Geldbeutel heraus, um eine Dose Lagerbier zu kaufen.

Damit sollte er dafür sorgen, dass der Ladenbesitzer die Kasse öffnet. Als die drei anderen Mitglieder der Bande den Laden stürmten, vergaß er die Brieftasche einzustecken. Ausserdem liess er sein Handy liegen. In diesem war seine Nummer gespeichert.

Zu allem Überfluß trug er noch nicht einmal Handschuhe und hinterließ somit Fingerabdrücke an der Dose. Als ihm einfiel wo er die Brieftasche vergessen hatte, meldete er sie als gestohlen. Durch die Beweise gegen ihn gab er die Tat dann doch zu.


WebReporter: itbabe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Brief, Räuber, Tatort
Quelle: news1.iwon.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?