13.04.02 12:27 Uhr
 3.910
 

Zeitverschiebung: Schüler müssen nach Abschlussprüfung in Isolation

Bei den Abschlussprüfungen in Großbritannien will man Betrug und Schummelei verhindern. Deshalb müssen die Schüler, die aus Hongkong kommen und den britischen Schulabschluss machen, nach den Prüfungen für einige Stunden in Isolation.

Grund dafür ist die Zeitverschiebung. Denn man könnte dann seine Freunde anrufen oder ihnen eine E-Mail schicken und die Antworten auf die Prüfungsfragen geben. Rund 3000 Schüler sind betroffen.


ANZEIGE  
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schüler, Abschluss, Isolation
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit
Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?