13.04.02 12:20 Uhr
 35
 

Händler macht es vor: Bio-Produkte behaupten sich am Markt

Ein Naturkost-Supermarkt im niedersächsischen Ottersberg macht vor, wie Bio-Produkte aus dem Nischen-Dasein verschwinden, wenn man sich an die Gesetze des Marktes hält: Dabei hat Inhaber Georg Appel einmal mit einem winzigen Laden angefangen.

Er macht es wie die großen der Branche, wirbt mit Parkplätzen, Super-Sortimenten und selbstverständlich mit guten Preisen: Und anders als bei anderen „alternativen“ Läden kann man bei ihm selbstverständlich bargeldlos bezahlen.

Sein 400-qm großer Markt erzielt mittlerweile einen Millionenumsatz: Einheimische Produkte stehen dabei im Mittelpunkt, aber es wird auch bei einem Öko-Großhändler dazugekauft: Auch im Winter wollen Kunden Tomaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Produkt, Händler, Bio
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
Deutschlands größter Baukonzern Hochtief würde Mauer zu Mexiko bauen wollen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerkandidat Butterwegge mahnt bei Schulz fundamentalen Politikwechsel an
Brandenburg: Mann überfährt auf der Flucht zwei Polizisten - Beide Beamte tot
Lottoschein gefunden: Australier wird beim Autoputzen Millionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?