13.04.02 11:39 Uhr
 43
 

Explosion in Djerba: Noch mehr Todesopfer

Nach der Explosion vor einer Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba (SSN berichtete) starben in der vergangenen Nacht zwei weitere deutsche Touristen an ihren Verletzungen.

Die Zahl der Toten erhöht sich damit auf 13.
Acht der Opfer stammen aus Deutschland.
Desweiteren kamen vier Tunesier und ein Franzose ums Leben.

Die Bundeswehr will mit einem Airbus nach Djerba fliegen, um die Verletzten nach Deutschland zu holen.
An Bord des Flugzeugs ist Platz für sechs bis acht Schwerverletzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acidmoon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Todesopfer
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
Ex-"Boston"-Schlagzeuger Sib Hashian bricht auf Bühne tot zusammen
Trier: "Reichsbürger" schießt mit Airsoftgun in Innenstadt um sich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?