13.04.02 11:39 Uhr
 43
 

Explosion in Djerba: Noch mehr Todesopfer

Nach der Explosion vor einer Synagoge auf der tunesischen Insel Djerba (SSN berichtete) starben in der vergangenen Nacht zwei weitere deutsche Touristen an ihren Verletzungen.

Die Zahl der Toten erhöht sich damit auf 13.
Acht der Opfer stammen aus Deutschland.
Desweiteren kamen vier Tunesier und ein Franzose ums Leben.

Die Bundeswehr will mit einem Airbus nach Djerba fliegen, um die Verletzten nach Deutschland zu holen.
An Bord des Flugzeugs ist Platz für sechs bis acht Schwerverletzte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Acidmoon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Todesopfer
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht
Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?