13.04.02 09:13 Uhr
 867
 

Hamburger Zuhälter-Legende verhaftet

Der Hamburger Zuhälter Karl-Wilhelm Peppel wurde unlängst in seinem eigenen Bordell im Hamburger Stadtteil Eilbek verhaftet.

Den Luden hatte offensichtlich sein Glück verlassen.
Der unter dem Schutz eines 'Albaner-Paten' stehende 'Kalli' überlebte 1998 einen Anschlag mit einer Autobombe. Auch verschiedene Razzien im Milleu konnten ihm bislang nichts anhaben.

Dem 56-jährigen wird 'Schleusung' vorgeworfen. Zusammen mit ihm wurden elf osteuropäische Prostituierte aus dem Etablissement in der Eilbeker Maxstrasse abgeführt. Einige der Damen waren illegal in Deutschland.


WebReporter: Acidmoon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Haft, Legende
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?