13.04.02 00:18 Uhr
 218
 

Geplant: Öffentlich-rechtlicher Sport-Sender

Der Deutsche Sport Bund fasste am Freitag in Frankfurt einstimmig den Beschluss, den privaten Sportsendern ein öffentlich-rechtliches Sportfernsehen entgegenzusetzen. Ziel: Randsportarten sollen einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden.

Der Präsident des DSB, Manfred von Richtofen, stellt sich einen Sender nach dem Vorbild von Phoenix oder ARTE vor, bei dem dann eben auch Randsportarten ihre Sendezeit bekommen. Um dies zu verwirklichen, will der DSB diesbezüglich aktiv werden.

Von Richtofen: 'Wir werden jetzt mit den politisch Verantwortlichen und den Vertretern von ARD und ZDF sprechen, um dies möglich zu machen'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mettmanner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sport, Sender
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach 33 Jahren: Linda Hamilton spielt im neuen "Terminator"-Film wieder Sarah Connor
Transgendermodel Edona James an Brustkrebs erkrankt
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?