12.04.02 22:47 Uhr
 94
 

12-Jährige durfte nicht zur Schule, wegen Arbeit als Dienstmädchen

In den USA musste ein zwölf Jahre altes ägyptisches Mädchen 18 Monate lang bei einer Familie als Dienstmädchen arbeiten. Als Schlafplatz stand ihr lediglich eine schmutzige Matratze in der Garage des großen Anwesens der Familie zur Verfügung.

Sie durfte auch nicht zur Schule gehen. Die örtlichen Behörden brachten das Mädchen jetzt von der Familie weg. Der Familienvater wurde wegen Gefährdung des Mädchens und wegen Freiheitsberaubung verhaftet.

Das Mädchen musste für das Ehepaar und die fünf Kinder putzen und Essen servieren. Als sie gefunden wurde, schien sie in guter gesundheitlicher Verfassung. Außerdem gab es auch keine Anzeichen für eine körperliche Misshandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itbabe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arbeit, Schule, Dienst
Quelle: dailynews.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?