12.04.02 21:26 Uhr
 95
 

Bushs unmögliche Texas-Slang-Sprüche vermarktet

Eine findige Unternehmerin in Los Angeles kam auf die Idee, die nicht gerade salonfähigen Sprüche des texanischen Präsidenten George W. Bush auf T-Shirts drucken zu lassen.

Die Geschäftsfrau kam auf den Einfall, als Bush nach dem 11.September einige markige Slogans über die Terroranschläge
in 'die Welt' setzte. Bush-Aussagen wie
'Smoke 'em out', 'Hunt Them Down' und 'Dead or Alive' prangen jetzt auf den T-Shirts.

Sie mache dieses Business nicht zum Zwecke der Anzüglichkeit gegenüber dem Präsidenten, sagt die Geschäftsfrau. Es solle nur das momentane Politgeschehen in einer Mischung von Ironie und Patriotismus zum Ausdruck bringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Texas, Spruch, Slang
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Frauen nimmt Zeitumstellung mehr mit als Männer
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?