12.04.02 20:41 Uhr
 144
 

Hewlett Packard sucht Mitarbeiter-Petzen - es drohen harte Strafen

Eine anonym veröffentlichte Voicemail der Hewlett Packard Chefin Fiorina hat eine Hewlett Packard (HP) interne Untersuchung ausgelöst. Fiorina will unbedingt herausfinden, wer diese Daten weitergeleitet hat.

Die 'Petzen' und ihre Komplizen sollen gefunden werden. HP kündigte harte Strafen gegen diese Mitarbeiter an und forderte von der gesamten Belegschaft ein absolutes Stillschweigen über interne Firmen-Informationen.

HP Finanzchef Wayman korrigierte die Meldung, dass HP fehlende Stimmen kaufen oder bestechen wollte. Nutznießer der veröffentlichten Voicemail ist Walter Hewlett, der gegen die geplante Fusion ist.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strafe, Mitarbeiter
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?