12.04.02 20:41 Uhr
 144
 

Hewlett Packard sucht Mitarbeiter-Petzen - es drohen harte Strafen

Eine anonym veröffentlichte Voicemail der Hewlett Packard Chefin Fiorina hat eine Hewlett Packard (HP) interne Untersuchung ausgelöst. Fiorina will unbedingt herausfinden, wer diese Daten weitergeleitet hat.

Die 'Petzen' und ihre Komplizen sollen gefunden werden. HP kündigte harte Strafen gegen diese Mitarbeiter an und forderte von der gesamten Belegschaft ein absolutes Stillschweigen über interne Firmen-Informationen.

HP Finanzchef Wayman korrigierte die Meldung, dass HP fehlende Stimmen kaufen oder bestechen wollte. Nutznießer der veröffentlichten Voicemail ist Walter Hewlett, der gegen die geplante Fusion ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Strafe, Mitarbeiter
Quelle: www.newsbyte.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?