12.04.02 19:58 Uhr
 104
 

Terroranschlag bei Trauerfeiern um Queen Mum verhindert?

Verdacht auf einen Terroranschlag veranlasste die britische Polizei aus Gründen der Sicherheit einen Wagen zu sprengen, der diverse Sachen beinhaltete, die auf nordirische Untergrundkämpfer schließen.

Verpackungen von Kunstdünger und Baupläne diverser Bauwerke versetzten die Polizei in Alarmbereitschaft, der dann Taten folgten.

Ereignet hat sich das ganze schon am Dienstag wie jetzt erst bekanntgegeben wurde durch die Pressesprecherin der Behörden. Ziel des möglichen Anschlags waren die Trauerfeiern um Queen Mum an denen sich über eine Mio. Menschen beteiligten.


WebReporter: GrafikWelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Queen, Trauer, Terroranschlag, Trauerfeier
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?