12.04.02 19:35 Uhr
 62
 

Liste von "unseriösen Pharmafirmen" von den Krankenkassen geplant

Aufgrund des Gesundheits-Sparpakets der Bundesregierung plant die kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) eine Liste anfertigen zu lassen, auf denen sogenannte unseriöse Pharma-Hersteller genannt werden sollen.

Der Grund ist der, dass viele Pharma-Hersteller durch 'unseriöse Praktiken' sich diesen Maßnahmen seitens der Bundesregierung entziehen wollen.


Mit dieser Liste möchte man bei allen Kassenärzten erreichen, dass Präparate von diesen Pharma-Hersteller nicht mehr verschrieben werden die dort aufgeführt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Liste, Pharma
Quelle: www.gesundheit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?