12.04.02 18:36 Uhr
 24
 

Erneuter Selbstmordanschlag in Israel: Mindestens sieben Tote

Bei einem erneuten Anschlag eines Selbstmordattentäters in Jerusalem sind nach neuesten Angaben mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen und fast 100 verletzt worden.

Der Anschlag fand um etwa 16.00 Uhr im westlichen Teil Jerusalems an einer Bushaltestelle statt. Es wird davon ausgegangen, dass das Attentat von einer Frau aus dem Flüchtlingslager Dschenin verübt wurde.

Unterdessen fanden Friedensgespräche zwischen Colin Powell, Außenminister der USA, und dem israelischen Ministerpräsidenten Sharon statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Yojo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Selbstmord, Selbstmordanschlag
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?