12.04.02 18:18 Uhr
 169
 

Kahn will Journalisten "die Fresse wegpusten"

Nicht gerade in guter Erinnerung wird Bayern-Torhüter Oliver Kahn seinen letzten Spanienbesuch behalten.
Die Bayern schieden bekanntlich gegen Real Madrid in der Champions League aus.
Und dann noch die Sache mit dem spanischen Rundfunkjournalisten.

Der hatte Kahn nach der Niederlage zu nächtlicher Stunde in dessen Hotelzimmer angerufen und ihn auf spanisch mit 'Hallo Oliver, ich bin`s Thomas', begrüßt.

Live über den Sender des beliebten Nachtprogramms 'Querlatte' kam Kahns Antwort: 'Wenn du noch einmal anrufst, pusste ich dir die Fresse weg'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Journalist, Fresse
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Einreiseverbot für Sängerin: Wird Russland via Satellit an ESC teilnehmen?
"Der Bachelor": Finalistin wird abserviert
Sting auf der ProWein Messe in Düsseldorf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?