12.04.02 18:18 Uhr
 169
 

Kahn will Journalisten "die Fresse wegpusten"

Nicht gerade in guter Erinnerung wird Bayern-Torhüter Oliver Kahn seinen letzten Spanienbesuch behalten.
Die Bayern schieden bekanntlich gegen Real Madrid in der Champions League aus.
Und dann noch die Sache mit dem spanischen Rundfunkjournalisten.

Der hatte Kahn nach der Niederlage zu nächtlicher Stunde in dessen Hotelzimmer angerufen und ihn auf spanisch mit 'Hallo Oliver, ich bin`s Thomas', begrüßt.

Live über den Sender des beliebten Nachtprogramms 'Querlatte' kam Kahns Antwort: 'Wenn du noch einmal anrufst, pusste ich dir die Fresse weg'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Journalist, Fresse
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Lombardi musste Therapie machen
Dieb treibt sich auf Anwesen von Kim Kardashian und Kanye West herum
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?