12.04.02 17:03 Uhr
 3.688
 

Eine Million Euro Schaden durch zwei jugendliche Softwarepiraten

Im niedersächsischen Verden konnte die Polizei zwei jugendliche Softwarepiraten im Alter von 16 und 18 Jahren verhaften. Die beiden Täter betrieben einen gutgehenden Handel mit Raubkopien von CDs, DVDs und Computerprogrammen im großen Stil.

Die Polizei berichtete heute, dass die beiden Jugendlichen sehr professionell vorgingen. Auf ca. eine Million Euro wird der Schaden, der durch die beiden Softwarepiraten der Software- und Filmindustrie entstanden, ist geschätzt.

Bevor die Täter jedoch festgenommen werden konnten, hatte die Hamburger Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) über einen Zeitraum von zwei Jahren ermittelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Million, Software, Schaden
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?