12.04.02 15:13 Uhr
 2.095
 

US-Kongress berät Verschwörungstheorien zum 11.September

Die Zweifel der Skeptiker sind im US-Kongress angekommen. Namentlich mit der Kongressabgeordneten Cynthia McKinney, die jetzt eine Untersuchung über die Verstrickung der Regierung beim WTC-Anschlag fordert.

Vor allem gehe es um Kenntnisse der Regierung vor dem Anschlag. Was war bekannt und welche Informationen lagen vor? Ein Verdacht bestehe schon deshalb, weil Personen, die der Regierung nahe stehen, gewaltige Profite aus dem WTC-Anschlag ziehen.

Insbesondere die 11%ige Steigerung des Verteidigungsetats gibt Raum für Spekulationen. Damit werden nämlich Projekte unterstützt, die rein gar nichts mit Terrorismus zu tun hätten, aber vor der Wahl Bushs auf der Kippe standen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, September, Kongress, Verschwörung, US-Kongress, Verschwörungstheorie
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?