12.04.02 15:05 Uhr
 321
 

Telekom: Schulden gewachsen und Kabelnetz nicht mal die Hälfte wert

Wie die Financial Times Deutschland heute berichtet, ist das Minus der Deutschen Telekom erneut angestiegen.
Eine Erhöhung von 1,7 Milliarden auf 63,1 Milliarden Euro plagt die interne 'Kriegskasse'.

Man beruft sich in dem Bericht auf ein internes Papier des Konzernvorstandes.
Die 1,7 Milliarden Euro 'Neuschulden' ergeben sich aus Vorauszahlungen an den Bundespensionsservice und Auszahlungsverschiebung bei Tochterfirmen .


Durch den Verkauf der Kabelnetze lässt sich das Problem auch nicht lösen, da diese nach momentaner Marktlage nur noch 2 Milliarden Euro wert sind - Liberty Media hatte in der Vergangenheit noch 5,5 Milliarden Euro hierfür geboten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Schuld, Schulden, Kabel, Kabelnetz
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?