12.04.02 14:35 Uhr
 63
 

Alkoholverbot in englischen Pubs bei WM - Liveübertragungen

In englischen Pubs wird bei Liveübertragungen von der Fußball WM in Japan und Südkorea kein Alkohol ausgeschenkt. Diese Entscheidung traf jetzt das höchste englische Zivilgericht, der 'Londoner High Court'.

Aufgrund der Zeitverschiebung beginnen die Live-Spiele bereits in Europa sehr früh am Morgen. Die Richter lehnten den Antrag mit der Begründung ab, 'man wolle vermeiden, dass etliche Personen betrunken am Arbeitsplatz erscheinen'.

Laut Gesetz ist es in Großbritannien jedoch verboten, vor elf Uhr Alkohol auszuschenken. Da es sich, nach Meinung der Wirte, aber um einen besonderen Anlass handele, wollte man für die Zeit der WM eben diese Sonderregelung erwirken.


WebReporter: Schwarze Dame
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Alkohol, Live, Alkoholverbot
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf
Olympia 2018: Deutsche Kombinierer gewinnen auch Team-Gold



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?