12.04.02 12:47 Uhr
 197
 

Kinderpornos im Müll entdeckt - seine Adresse darin verriet ihn

Bei der Entleerung eines Altpapier-Containers entdeckte der Fahrer des Müllfahrzeuges einen größeren Umfang pornografischer Bilder. Das wäre nicht so schlimm gewesen, wären es nicht kinderpornografische Aufnahmen.

Der städtische Müll-Entsorger im Bregenzer Raum brachte die Sexbilder zur Gendarmerie. Im Ort Lauterach überführten die Beamten einen 22-Jährigen, der in dem Pornobild-Stapel anscheinend seine Adresse gleich mit dazugab.

Der junge Mann bestreitet zwar einen Handel mit den Bildern, aber wegen des Herunterladens von Kinderpornografie wurde er angezeigt. Sollte ihn das Gericht für dieses Vergehen richten, erwarten ihn maximal 6 Monate Freiheitsstrafe.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kinderporno, Müll, Adresse
Quelle: news.tirol.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?