12.04.02 12:29 Uhr
 224
 

Freemail Dienste bald kostenpflichtig?

Immer mehr Freemail Anbieter wollen ihr Angebot kostenpflichtig machen oder aber die Kundendaten weitergeben.
5 große Freemail Anbieter wurden von ZDNet über die Umstellung zum kostenpflichtigen Dienst befragt.


GMX: Es wird einen kostenlosen Basisdienst geben, der Rest muß bezahlt werden.
MSN: Will für den POP3 Account Geld verlangen.
Web.de: Ist sich noch im Unklaren, was kostenlos bleiben wird.
Yahoo: Wird die .com User zur Kasse bitten.


Auch EPost denkt über eine Preiserhöhung nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CarpeNoctem
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Dienst
Quelle: www.zdnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?