12.04.02 12:29 Uhr
 224
 

Freemail Dienste bald kostenpflichtig?

Immer mehr Freemail Anbieter wollen ihr Angebot kostenpflichtig machen oder aber die Kundendaten weitergeben.
5 große Freemail Anbieter wurden von ZDNet über die Umstellung zum kostenpflichtigen Dienst befragt.


GMX: Es wird einen kostenlosen Basisdienst geben, der Rest muß bezahlt werden.
MSN: Will für den POP3 Account Geld verlangen.
Web.de: Ist sich noch im Unklaren, was kostenlos bleiben wird.
Yahoo: Wird die .com User zur Kasse bitten.


Auch EPost denkt über eine Preiserhöhung nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CarpeNoctem
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Dienst
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emma Watson lehnte aus Prinzip ab, Aschenputtel zu spielen
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?