12.04.02 10:56 Uhr
 206
 

"Kopfball-Ungeheuer" starb nach Sieg

Seit Jahren war Mustafa Torun als knochenharter Abwehrrecke des TuS-Dransdorf (Bonn) bekannt.
Als 'Kopfball-Ungeheuer' flößte der 36-Jährige seinen Gegnern Respekt ein.

Den letzten Sieg seiner Mannschaft bezahlte er mit seinem Leben.

Nach dem Spiel bekam er plötzlich Kopfschmerzen und wenig später fand ihn seine Ehefrau im Wohnzimmer liegend.
Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod bestätigen.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sieg, Ungeheuer, Kopfball
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?