12.04.02 09:54 Uhr
 492
 

Laut Studie: Handys mit Zusatzfunktionen in Deutschland unerwünscht

Eine Studie hat nun ergeben, dass die ganzen neuen Zusatzfunktionen für Mobilfunkgeräte wie Internetsurfen oder Fernsehgucken bei drei Viertel der Deutschen, und damit der Mehrheit, unerwünscht sind.

Bis auf den Großteil der '@-Generation' (14-24-Jährige) wünscht sich sonst keine Altersgruppe derartige Features für ihr Handy.
Die meisten wollen das Handy nicht zweckentfremden und es zum telefonieren und SMS schreiben verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: burner*|*news
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Studie, Handy, Zusatz
Quelle: fernsehen.tvmovie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut
USA: Mann erhält durch Simulator Wehen und hält nur 20 Sekunden durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?