12.04.02 09:52 Uhr
 129
 

Proteste gegen Neuauflage von "Galactica"

Zu der vom amerikanischen SCI-FI Channel geplanten Mini-Serie 'Kampfstern Galactica' gibt es nun eine Protestwelle der Fans.
Bereits jetzt nach einer Woche soll es zwei Onlinepetitionen dazu geben.

So soll nach Aussage der Produzenten die Originalserie neu interpretiert und mit Jungstars besetzt werden. Auch würde sich die Serie auf dem Niveau von Teenieserien wie Beverly Hills 90210 befinden.

Um gegen diese Vorgehensweise zu demonstrieren haben nun Fans die Beteiligung von Altstars wie Richard Hatch (Apollo) gefordert. Auch soll der Produzent, der bisher die Planung für eine Neuauflage der Serie führte, wieder zurückgeholt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiesl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Protest, Neuauflage
Quelle: www.phantastik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht die Partei der Akademiker: Diese Menschen haben die AfD gewählt
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?