12.04.02 08:56 Uhr
 142
 

Thailändische Polizisten erhalten Spritzpistolen-Verbot

Die thailändischen Polizisten werden beim Neujahrsfest Opfer der traditionellen Wasserschlachten sein. Sie dürfen sich nicht wie in den vergangenen Jahren an dem Fest beteiligen und haben das Tragen von Wasserpistolen verboten bekommen.

Damit soll vermieden werden, dass die Polizisten irrtümlich die echte Waffe ziehen, wenn sie den Wasserattacken kontern wollen.

Das Neujahrsfest, das in Thailand, Kambodscha, Laos und Birma Mitte April gefeiert wird, soll auch die kommende Regenzeit willkommen heißen.


ANZEIGE  
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Polizist, Verbot, Sprit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?