12.04.02 08:54 Uhr
 1.163
 

Frau aß vier volle Mahlzeiten - Dann platzte ihr Darm

Eine an Bulimie erkrankte Frau starb, nachdem sie vier volle Mahlzeiten verschlungen hatte, an ihren inneren Verletzungen: Ihr Magen und ihr Darm konnten die riesige Menge Essen nicht mehr fassen bzw. weiterleiten und platzten.

Sie hatte interne Blutungen und bekam eine Herzattacke. Als man sie ins Krankenhaus einlieferte, sah sie aus, als würde sie jeden Moment ein Kind bekommen.

An Bulimie erkrankte Menschen erbrechen normalerweise ihre Nahrung wieder. Der behandelnde Arzt erklärte jedoch, dass die Frau in diesem Fall zu schnell viel zu viel gegessen hatte, so das beide Zugänge des Magens verstopften. Jede Hilfe kam zu spät.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mahlzeit
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neumünster: Gewalteskalation an Sprachschulen