12.04.02 09:12 Uhr
 491
 

Immer mehr Israelis verweigern den Kriegsdienst

Mittlerweile 375 Reservisten (Soldaten und Offiziere) verweigern den Dienst in den besetzten Gebieten. 20 von ihnen sitzen deshalb schon Gefängnisstrafen ab. Die israelische Zeitschrift Ha’aretz interviewte einige dieser Kriegsdienstverweigerer.

Dabei kam heraus, dass diese Aktion in den Streitkräften große Beachtung findet, von einem Großteil begrüßt, von anderen zum Teil abgelehnt, aber trotzdem verstanden wird.

Die Kriegsdienstverweigerer begründen ihre Entscheidung mit religiösen Gründen.
Unterdessen richtete die arabisch-jüdische Gruppe Ta’ayush einen verzweifelten Appell an die Öffentlichkeit, Hilfslieferungen nach Dschenin zu senden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Krieg
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scharfe Kritik durch Sigmar Gabriel: USA sei keine Führungsmacht mehr
Angela Merkels "Bierzelt-Rede" sorgt in den USA für Schlagzeilen
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr testet Uniform für Schwangere
Orkan in Moskau: Mehrere Tote durch Unwetter
Russland: Patientin wurden 22 gesunde Zähne gezogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?