12.04.02 08:08 Uhr
 2.497
 

"Dr.Death" in allen Punkten freigesprochen - Urteil löst Empörung aus

In Süd-Afrika hat eine 'weiße' Richterin Dr. Wouten Basson, von der Lokal-Presse nur 'Dr.Death' genannt, freigesprochen. Während des Arpartheid-Regimes war er für das geheime Programm der chemischen Kriegsführung verantwortlich.

Mit diesem wollte man Viren und Mittel entwickeln, die Regime-Kritiker und Gegner unschädlich machen sollten. Geforscht wurde unter anderem an HI-Viren und Anthrax. Die Anklage gegen den 'Forscher' lautete auf Mord, Unterschlagung und Drogenhandel.

Schon während des Prozesses war die Empörung groß. Immer wieder hatte die Richterin die Ankläger verhöhnt, bevor letztendlich der Freispruch erfolgte. Der ANC ist empört über das Urteil und gibt an, dass sicher nicht das letzte Wort gesprochen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Punkt, Empörung, Death
Quelle: famulus.msnbc.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?